kredieskreides

ONLINE-NETZ FÜR NETEVENT UND INNOVATION

  • Generic placeholder image

    Netevent & Webdesign

    Melden Sie bei uns Ihre Homepage mit eigener Internet-DOMAIN an! Denn diese persönliche Adresse verbindet Sie mit der Welt, Ihren Kunden, Partnern oder Sie haben sogar schon heute Ihren eigenen Verkaufsweg (Shop).

  • Generic placeholder image

    Ihre eigene Homepage

    Sind Sie interessiert einen neuen Webauftritt oder den bestehenden Webauftritt zu überarbeiten und wollen mehr wissen, nehmen Sie bitte mit uns KONTAKT auf.

    Betreuung Ihres Blog's

    Wir gestalten und schreiben Ihre Beiträge damit Ihr Blog immer "à jour" ist.

  • Generic placeholder image

    Sicherheit im Netz

    Für den streng vertraulichen Datenaustausch richten wir Ihnen einen Passwortschutz mit Daten-Verschlüsselung ein und so besteht mit unserem gesicherten Server und der elektronischen Verschlüsselung bei der Datenübertragung kein Risiko im Netz.


Fads-line
Shop-Muster: "FADS-line"

Erfolgreich Geldverdienen können Sie heute nur dann, wenn Sie interaktiv verkaufen. - Somit im Geist der Zeit das Produkt gestalten und verkaufen.

Der Internet-Shop bietet dazu die ideale Plattform um das Angebot zu präsentieren, zu verkaufen und gleichzeitig Wünsche und Anregungen der Kunden aufzunehmen.

Das E-Commerce erlaubt Kosteneffizienz bei der Produktion, im Handel, der Logistik, dem Austausch von Informationen und dem Rechnungswesen. Die gesamten Geschäfte zwischen Ihrer Firma und den Grosskunden, den Lieferanten oder Ihrer Bank werden einfacher.

So sichern Sie Ihre Fähigkeit und Flexibilität im Wettbewerb.

Zum Shop
Step
Grafic-Design:
Aktualisierung einer Marke

HEUTE ist bei der Kundengewinnung die Optimierung eine Notwendigkeit:
1. Neue Dimensionen schaffen
2. Lebendig, attraktiver, frischer, farbiger
3. Einfacher Farbcode
4. Emotionale Richtigkeit, positiv fruchtig

VISUELLE OPTIMIERUNG:
Dimensionen schaffen, humanisieren, animieren (mehr Erlebnis), emotionale Richtigkeit und einfach identifizierbar machen.


Sofort Kontakt


Ihre Kundenberater


Andreas Kreienbühl
Andreas Kreienbuehl
Mobile: (**41) 076-4082515 info@kreides.ch

Generic placeholder image

Eva Imholz-Madi
Mobile: (**41) 076-3826081 imholz@kreides.ch

Arbeitsproben


Thumbnail Image 1
Thumbnail Image 1
Thumbnail Image 1

Thumbnail Image 1
Thumbnail Image 1
Thumbnail Image 1

Thumbnail Image 1
Thumbnail Image 1
Thumbnail Image 1

Unser Service


Über uns


Wir gestalten vom Logo, Grafik- & Formdesign, dem Relaunch Ihrer Produkte bis zum Online-Shop (E-Commerce) genau Ihre Lösung. Beachten Sie dazu bitte unseren Blog:

"KREIDES-NEW's"

News


Trend-Farben

Zu Ihrer Design-Orientierung veröffentlichen wir hier jedes Jahr die neuen Trend-Farben. Klicken Sie einfach auf den Farbausschnit rechts!
Trends 2019/20

Kontakt


KREIDES
Design & Innovation

Hinwilerstrasse 10
CH-8635 Dürnten
Mobile: (++41) 076-4082515
Andreas Kreienbühl
info@kreides.ch

INNOVATION UNTER EINER MARKE

Innovation unter einer Marke

von Andreas Kreienbuehl (1992)


1.1 LEBENSDAUER

Eine Marke lebt bei regelmässiger Pflege mehr als 125 Jahre!

Marken sind Konsumgüter und bilden die Basis unserer Konsum-Kultur; sie gehören den Gebrauchern (Konsumenten) und nicht den Unternehmen, die Marken als Kundenorientierung verwenden.

Um Marken am Leben zu erhalten, müssen sie laufend auf die Konsumenten-Bedürfnisse und die Zeit ausgerichtet werden, ein sehr vielschichtiges (komplexes) Vorgehen. Um Marken zu entwickeln oder zu modernisieren, werden zeitgemässe Forschungsmethoden und Techniken eingesetzt.

1.2 ALLGEMEINE STRÖMUNGEN (TRENDS)

Die internationale Trendforschung bestätigt den wirtschaftlichen Wertewandel der Zukunft:

- Kostenkrisen
- Bildung eines Welt-Marktes
- Offene Grenzen und freie Distribution (Verteilung)

Gravierende Auswirkungen der High-Tech:

- Materialien werden angepasster und funktionaler (zweckmässiger)
- Weniger personalaufwendig und umweltgerechter

Markenprodukte müssen die neuen Umweltschutzgesetze kompromisslos anerkennen:

- Reduktion von Packmaterialverlust
- Steigende Kosten und Gebühren für die Abfall-Entsorgung
- Sensibilisierung der Kunden für Ökologie (Abfallverweigerung)

1.3 PSYCHOLOGISCHE STRÖMUNGEN

Forschungsergebnisse der Psychologie und Soziologie vermitteln wichtige Erkenntnisse für die Produktentwicklung:

- Gruppen-Trends, die die 40er, 50er, 60er Jahre etc. nachahmen
- Technologiefeindlichkeit gegenüber Computern/Robotern
- Hang zur Rustikalität, weil es schön ist einen vulgären / primitiven Lebensstil zu pflegen
- Sensitivität, Überempfindlichkeit durch stark zunehmenden Arzneimittel und Drogenmissbrauch

1.4 STRUKTUR EINER KAUF-ENTSCHEIDUNG

Ein Konsument/in hört von einem Produkt "X", informiert sich darüber, tauscht Meinungen und Erfahrungen aus, geht in ein Geschäft und entscheidet sich , zum Beispiel anstelle von Zucker einen (künstlichen) Süsstoff zu kaufen; sie kauft das Produkt "X".

Vorabinformation

Bezugsfaktoren im Entscheidungsprozess: Die Konsument/in hört, tauscht Erfahrungen aus, wünscht und sucht ein Produkt "X".

Erste Runde

Kauf- oder Gebrauchsentscheid eines passenden Objekts dem Produkt "X". Die Konsument/in kauft jetzt Produkt "X".

Zweite Runde

Die Konsument/in ist zu Hause und prüft das Produkt "X" in Kaffee, Tee, Fruchtsaft etc.; die Konsument/in hat nun die endgültige Information, die positiv oder negativ sein kann. Dieser Ablauf ist endlos, weil die Konsument/in wieder und immer wieder Erfahrungen sammelt bevor ein passendes Objekt im nächsten Verkaufsort gekauft wird.

Konsequenz

Angebote müssen:
- Leicht verständlich sein
- Klare Information (Produkt-Aussage) beinhalten
- Konsumverhalten einbeziehen

Die Reaktion des emanzipierten Konsumenten müssen gemessen werden. Die kontinuierliche Meinungs- und Verhaltens-Forschung ist somit ein Muss.

2.1 ENTWICKLUNG UNTER EINER MARKE

Beachten Sie diese Buffets - Wir kehren zurück zu den Trends

2.2 DER KONSERVATIVE TREND

Feinschmecker (Gourmets) geniessen schweres Essen, das reich an Zucker, Salz und Cholesterin ist, zelebrieren Essorgien in einer steifen und statischen Atmosphäre; 5 - 7 Gang-Menüs der luxuriösesten Speisen und Getränke sind die Regel.

2.3 NOUVELLE CUISINE - ODER EIN "GEGEN-TREND"

Früchte, Gemüse, Sport & Fitness - Die Konsumenten wollen in einer gesunden Umgebung leben, sie befürchten krank, alt, und unattraktiv (nicht mehr begehrenswert) zu werden. Die Nouvelle Cuisine verspricht Frische, gesunder Lebensstil, wenig Kalorien und Lebensfreude

Zwei Trends sind somit richtungsweisend für die Produkte-Entwicklung:

- Konservativ, traditionell
- Fortschrittlich, zeitgemäss, trendig

Konsumenten sind Erfinder, sie entwickeln sich:

Fit und gesund sein ist das oberste Ziel, ohne aber auf den Genuss von Süssem verzichten zu müssen.

Das neue Produkt "X" ersetzt die alte Zucker-Kultur und beseitigt den Konflikt zwischen der alten Kultur (traditionell) und der Anti-Kultur von Fitness und Gesundheit (fortschrittlich).

2.4 PRODUKT "X" IST DER KONFLIKTLÖSER

Ohne schaden geniessen (sündigen).
Produkt "X" beseitigt den Konflikt zwischen Essen & Trinken von süssen "Sachen " aber trotzdem fit & schlank bleiben. Produkt "X" enthält weder Zucker noch Fruktose, ist kalorienfrei und führt zu Wohlbefinden und vorteilhaftem Aussehen.

2.5 DIE SELEKTIVE WAHRNEHMUNG

Menschen sehen in einer Marke nur das, was sie sehen wollen. Die Marke wird aus verschiedenen Gründen gekauft. Sie besitzt also folgende Werte:

- Physische (körperliche, funktionale)
- Psychische (sinnliche, gefühlsbetonte, emotionale)
- Soziale (gesellschaftsbezogene Zugehörigkeit)

2.6 DAS IMAGE - EIN TOTALES ERLEBNIS

Eine Marke ist ein Stück Leben, ein Erlebnis

Das Marken-Image hat der Vorstellung des Gebrauchers zu entsprechen, d.h. dem Trendwunsch von Mobilität und Fitness. Die Verpackung ist das Medium (Vermittler), die dem Konsumenten die Botschaft überbringt.
Der Käufer konsumiert die Packung vor dem Produkt.

a.) Macht des Rohstoffs

Die Stärke von Produkt "X" entsteht dank der Forschung, Entwicklung und Herstellung, durch die Produktangaben (Deklarationen), sowie zufolge Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit, Unschädlichkeit, Haltbarkeit und Wirtschaftlichkeit.

b.) Design - das Erlebnis von Schönheit

Persönlichkeit & Individualität, zum Beispiel wenn eine Herzform oder ein Kreis als Symbol mit der Produktleistung in Zusammenhang gebracht wird, sind folgende wesentlichen Kriterien zu beachten:

- Ästhetik (Schönheit, Adel etc.) - Sex
- Form (Oberfläche) - Erotik
- Grösse - Funktion und Wirtschaftlichkeit

c.) Verpackung - das Erlebnis von Nutzen

Verpackung steht für Schutz, gute Handhabung, Funktionalität - ein sehr wichtiger Aspekt. Das individuelle Format muss der Marken-Persönlichkeit entsprechen.

Die Verpackung hat verschiedene Dimensionen:
- Produkt hinein und hinaus
- Vorder- und Rückseite
- Ober- und Unterseite (Deckel & Boden)
- Ökologie und Wirtschaftlichkeit
- Funktionalität für Handhabung und Transport

d.) Das Erlebnis - Produkt "X"

Der Markenstil und die ästhetischen Qualitäten (z B. Ausdruck des Schönen & Edlen) muss unmittelbar erkennbar sein.

Autorität:
Eine starke Marken-Persönlichkeit, die Qualitäts-Rückversicherung und Rechts-Schutz vermittelt

Visuell:
Logoartig, ausdrucksstark, strahlend und anziehend

Erlebnis:
Eine Beziehung von Erlebnis zu Produkt schaffen

Fortsetzung folgt: VISUELLE OPTIMIERUNG

DEVELOPMENT OF A BRAND

by Andreas Kreienbuehl (1992)


1.1 LIFETIME

The lifetime of a brand is longer than 100 years!

Brands are consumer goods and the basic of our consumer-society culture. They belong to the people who use them, no the companies who make them.

To keep them modern and alive they mast be kept relevant to peoples needs, a very complex process in which the use of modern research helps to devlop and modernize brands.

1.2 GENERAL TRENDS

Trend research for future technical aspects on an international scale indicate:

- increasing cost
- a trend to one market
- open borders and free flow

Modern Hi-tec will have a major impact:

- imaterials are more feasable and functional
- less manpower will be needed
- the environment has to be respected

Branded products have to respect the new environmental laws consequently:

- packaging wast must be reduced
- wast becomes costly
- consumers become unfriendly to wast

1.3 PSYCHOLOGICAL TRENDS

Psychological research provides important clues for product developement: eg the "follower-trend" remembering the 40' - 50' - 60' - 70's.

Hostillity to technology to reduction in labour due to computers and robos.

More primitive, because it is "nice" to practice a vulgar and primitive lifestyle.

Greater sensitivity. More people are taking pharmacenticals and abusing drugs.

1.4 STRUCTURE OF A SALES DECISION

A consumer hear of a product to slim. She informs itself about it, exchanges opinions and experience, goes into a shop and decides to buy a sweetner instead of sugar.
They buys "NutraSweet"

Lack of information

Relay-factor in the decision process: she hears, exchanges, desires, searches, decides and buys.

First round ...

... to provide information for decision making on the subject. - "NutraSweet"

Second round ...

... The consumer is at home and tries "NutraSweet" in the coffee, tea, fruitjuice - the conception.
She has definitive information, it can be positie or negative. This is openended because the user informs and buys again and again.

Consequenty

Offers have to:
- be easy to understand
- incorporate information
- answer psychological aspects

They have to know the consumers reaction. The reaction of modern consumers has to be measured. Continual research is a must!

2.1 INNOVATION IN BRANDED PRODUCTS

Look at this buffet - we are back to gourmet TRENDS.

2.2 THE CONSERVATIVE TREND

Gourmets eat a lot of heavy food, rich in sugar and salt, full of cohlesterol. Celebrating food in a stiff and static athmosphere. 5 to 7 courses in luxurious cooking.

2.3 NOUVELLE CUISINE - A MODERN ANTI-TREND

Fruits, vegetable, sports, fitness - consumers want to be in a healthly atmosphere. Progressivly you may say that they fear becoming unhealty, old and unattractive. Novelle cuisine underlines freshness, healthy lifestyle, low calories and vitality.

2 Trends are guidelines to product development.

- conservative, traditional
- progressive, modern, trendy

Consumers ar innovators.

Fit, and helty is the first aim - but they still want to enjoy sweet things.

"NutraSweet" replaces the old culture of sugar and overcomes the conflict between the old culture (traditional) and the anticulture of fitness and health (progressive).

2.4 "NUTRASWEET" THE CONFLICT SOLVER

Indulgence without penalty.
With "NutraSweet" the conflict between eating and drinking sweet things and the desire to be fit and slim no longer exist. "NutraSweet" contains no sugar or fructose and its free of calories. It can make you feel better and look better.

2.5 SELECTIVE PERCEPTION

People see what they want to see in a brand. They all buy the brand but for different reasons.
The brand has values that are
- physical (functional)
- psychological (emotional)
- social

2.6 TOTAL IMAGE - AN EVENT

A brand is a piece of life, and event.

The image has to correspond to users general view. e.g. the trend to mobility and fitness. Packaging is the medium to bring the message to the consumer.
They consume the packaging befor the product.

a.) Essence of the rawmaterial

The strenght of "Sweet NutraSweet" is in the power of manufacture, product declaration, credibility, faitness, healthyness, long shelf life and economical. - Aspects you all know better then me.

b.) Design - an event of beauty

Personality and individuality e.g. If the form of heart or a circle as is a symbol of product performance we have to remember these important factors:
- aesthetic - sex
- surface - erotic
- size - function and economy

c.) Event of packaging

Packaging means protection, good handling, functionality - very important aspects. The individual format has to convey the brand personality.

Packaging has various dimensions!
- in and out
- front and back
- top and bottem
- economy and ecology
- functionality for handling and transport

d.) "NutraSweet" - an event!

We have to realize all the brands personality and aesthetic qualities

Authority:
A strong brand personality that provides reassurance of quality and Legal Protection

Visual:
LOGO, personal, individual, shelf-impact, appeal

Event:
The relation of the product to event has to be created.


OPTIMISE THE EVENT